0151 127 316 59 info@thinkcat.de

ThinkCat

Verhaltensberatung für Katzen im Rhein-Main Gebiet

 

 

Katzenpsychologie und Verhaltensberatung

Als ausgebildete Katzenpsychologin beim Cat Institute Birga Dexel und Expertin für Katzenverhalten komme ich immer dann ins Spiel, wenn es im Zusammenleben zwischen Mensch und Katze problematisch wird.

Ich helfe Ihnen das Verhalten Ihrer Katze zu verstehen und arbeite gemeinsam mit Ihnen und Ihrer Katze daran, wieder ein schönes und vertrautes Miteinander zu finden.

Mehr über mich und meine Ausbildung zur Katzenpsychologin.

Mit mit meiner mobilen Praxis für Katzenpsychologie, Katzenverhaltensberatung und Katzentraining komme
ich auch in Ihre Region:

  • Frankfurt und Umgebung
  • Offenbach und Umgebung
  • Bad Homburg und Umgebung
  • Taunus
  • Wetterau
  • Wiesbaden und Umgebung

Ich möchte Ihnen helfen die Beziehung zu Ihrer Katze zu verbessern und zu stärken.

Michalea Asmuß

Dipl.-Psychologin, Katzenpsychologin, Verhaltensberatung für Katzen in Frankfurt am Main, Bad Homburg, im Taunus und der Wetterau

Jeder, der eine Weile mit einer Katze zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
Cleveland Amory

Was macht ein Katzenpsychologe?

Als Katzenpsychologin helfe ich Ihnen bei allen Problemen und Verhaltensauffälligkeiten rund um Ihre Katze. Ich unterstütze Sie, wenn:

  • Ihre Katze unsauber ist
  • Ihre Katze aggressiv ist
  • Sie zwei oder mehr Katzen zusammenführen möchten
  • Sie den Eindruck haben, dass Ihre alte Katze Demenz hat
  • Ihre Katzen sich plötzlich nicht mehr verstehen
  • Ihre Katze markiert
  • Ihre Katze an Möbeln und Wänden kratzt

Hier finden Sie eine Übersicht über alle meine Leistungen.

Wohin mit der Katze im Urlaub?

Wenn Sie noch nicht wissen, wo Sie Ihre Katze im Urlaub unterbringen sollen, helfe Ihnen gerne bei der Suche nach einer geeigneten Katzenpension oder einem zuverlässigen Katzensitter (Catsitter).

Im Urlaub lasse ich meine eigenen Katzen regelmäßig in der sehr guten Katzenpension Care for Cats betreuen. Bei kürzerer Abwesenheit habe ich einen sehr erfahrenen Katzensitter an der Hand. Daher weiß ich, worauf man bei der Katzenbetreuung achten muss und zeige Ihnen, wie Sie ein seriöses Angebot erkennen.

Weitere Empfehlungen rund um Katzen und speziell für Ihre Samtpfote

Katzenpsychologie: Sibirische Waldkatze, ThinkCat

Kundenfeedback

Liebe Michaela,
ich bin Dr. Streicher und seinem netten Praxisteam sehr dankbar, dass er mich mit Ninchens Hauterkrankung, dem Fellschwund, trotz sehr gutem grossen Blutbild, an Dich verwiesen hat. So konnten wir um die Rivalitäten zwischen Kätzinnen lernen und unsere Kleine kam ja als Letzte zu unserer Vierer-Tiger-Bande, während unsere „Bosskätzin“ Suki sich doch schwerer als erwartet mit einem Neuzugang in unserem Haushalt schwer tut. Dein Besuch war äusserst wohltuend. Ich habe Deine Gabe des Zuhörens, Deinen gut vorbereiteten Besuch nach unserem Erstgespräch per Telefon zu unserer Problematik im Mehr-Katzen-Haushalt sehr genossen und mit dem Behandlungsplan mittels Bachblüten für unsere spanischen Immigranten aus dem Tierschutz, ist Ninchen selbstbewusster geworden – das Fell wächst inzwischen prächtig nach. Sie führt eine 3er-Beziehung mit den gutmutigen Katermännern, wenn ihr danach ist und die Jungs es zulassen, ist selbstbewusster geworden … mit Suki freilich wird es wohl kaum so richtig innig werden. Sie hauen sich noch immer mal fast täglich, aber unsere Kleine bleibt nun meist sitzen und rennt nicht weg, was Suki ja sonst auf die Palme bringen kann und wenn sie richtig gut drauf ist, dreht sie ihr den Rücken zu.
Petra und ihre  4er-Bande Nina, Suki, Merlin und Chester

Kundenfeedback

Wir sind sehr froh Frau Asmuß gefunden zu haben, die uns bei dem neuen Versuch der Vergesellschaftung unserer jungen Katze mit unserem schon älteren Geschwisterpärchen (nach einer leider aus Unwissenheit falsch gelaufenen Zusammenführung) nun mit viel Geduld und Rat beisteht. Sie haben sich sehr viel Zeit genommen und uns viel zu dem Verhalten unserer Katzen erklärt, uns dabei Sicherheit gegeben im Umgang mit ihnen und uns im Clickertraining geschult sowie in der Spieltherapie, die schon nach wenigen Tagen unsere eher ängstliche Mina wieder etwas selbstsicherer werden lässt. Schnell hatten auch die Katzen Vertrauen zu Ihnen gefasst, wie auch wir und wir schauen nun einem hoffentlich friedvollen Zusammenleben unserer 3 Fellnasen entgegen. Es ist gut zu wissen, nun jemanden an der Seite zu haben den man jederzeit erreichen kann und der einen begleitet und einem die Unsicherheit nimmt und für all unsere Fragen ein offenes Ohr hat.
Vielen Dank dafür von Campino, Mina, Phoebe und Familie Rupp

Kundenfeedback

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. Es war sehr bereichernd, mit Ihnen über das Wohl aller drei Katzen
zu sprechen und nach Lösungen zu suchen. Und hat das viel bedeutet.
Familie Baumann

Kundenfeedback

Vor 2,5 Jahren habe ich Cindy zu mir geholt und Gina praktisch vors Schnäuzchen gesetzt. Gina fand das nicht so toll und lebte von da an auf der Arbeitsplatte in der Küche. Mit der Hilfe von Michaela Asmuß haben die beiden zusammen gefunden.  Jetzt gibt es keinen Stress mehr, die beiden liegen gerne  eng beieinander und wir drei sind glücklich.
Vielen Dank von Ariane mit Gina & Cindy.

Kundenfeedback

Hier möchte ich von meinen Erfahrungen mit Frau Asmuß berichten. Am Anfang war ich skeptisch, wer ist das nicht? Aber alles, was ich ausprobierte (inkl. Kater beim Tierarzt durchchecken lassen), brachte keine Besserung. Ich versuchte heraus zu bekommen, warum mein Kater wild auf Treppe oder Möbel pinkelte und das 1,5 Jahre lang. Irgendwann stand im Raum ein neues Zuhause für meinen Pinkelkater zu suchen. Das wollte ich aber insgeheim nicht wirklich. Mein Tierarzt gab mir den Flyer von ThinkCat. Nach anfänglichem Zögern meldete ich mich und berichtete vom Problem meines Katers. Beim ersten Hausbesuch notierte Frau Asmuß sich alles, und hörte sich alles an. Danach schaute sie sich alles in der Wohnung genau an und gab mir daraufhin Empfehlungen und Hausaufgaben auf, um das Problem zu lösen. Diese umgesetzt brachten sehr schnell einen Erfolg – aber auch hin und wieder kleine Rückschläge. Rückblickend gesehen, hätte ich Frau Asmuß schon viel eher kontaktieren sollen. Mein Pippikater lebt nun immer noch bei mir und hält mich auf Trapp – aber kaum noch mit Fremdpinkeln.
Helene und ihre Viererbande Benni, Bambam, Jeje und Alf

Kundenfeedback

Ich habe Frau Asmuß vor allem wegen der Kämpfe zwischen meinen beiden Katzenschwestern kontaktiert. Nach dem kurzen telefonischen Vorgespräch sollte ich Videos von den pfotengreiflichen Begegnungen zwischen den beiden machen, welche dann im eigentlichen Beratungstermin analysiert wurden. Sehr hilfreich waren hier die Erläuterungen zur Mimik und Körpersprache der Katzen, was für mich, als mit Hunden aufgewachsenen Katzenhalter, einige Überraschungen beinhaltete! Da der identifizierte Hauptgrund für die aggressiven Auseinandersetzungen Unterforderung/fehlende Auslastung meiner beiden Hauskatzen war, wurde ich ausgiebig in Spiel- und Clickertraining geschult. Ein weiteres Thema waren die Ängste meiner einen Katze, welche ebenfalls umfassend betrachtet wurden und sowohl eine Expositionsvorgehen, als auch eine arznei- bzw. futtermittelbasierte Behandlung wurde erarbeitet. Darüber hinaus gab es viele hilfreiche Tipps für den Alltag als Katzenhalter und ebenso viel Raum fürs Fragenstellen. Auch wenn ich es nicht täglich geschafft habe, die Veränderungen umzusetzen, merkte ich jedoch schnell, dass die gemeinsame Beschäftigung uns dreien guttat. Das initiale Problem war schon nach wenigen Wochen in seiner Häufigkeit und Frequenz zurückgegangen. 4 Monate danach kann ich dank der freundlichen und kompetenten Hilfe von Frau Asmuß sagen, dass überhaupt keine Kämpfe mehr zu beobachten sind.

Vielen lieben Dank von Kathrin, Mimi und Mascha!!

Kundenfeedback

Wir sind sehr froh, dass Sie hier waren und uns so viel interessante Anstösse und Tipps geben konnten. Die extra Portion Spielen vorm zu Bett gehen wird nun ausgiebig angeboten und gerne in Anspruch genommen 🙂

Vielen Dank nochmals! Ich fühle mich wirklich etwas erleichtert und habe wieder etwas Hoffnung, dass wir vielleicht vor allem nachts doch noch etwas besser als „WG“ zusammen funktionieren.

Birgit mit Eddie

Als Katzenexpertin in den Medien

Katzenmagazin OurCats

OurCats Ausgabe 7/2018

Petting & Biting: Streichelstress

OurCats Ausgabe 9/2018

Die drei großen R

OurCats Ausgabe 12/2018

Gemeinsam ist alles viel schöner

OurCats Ausgabe 1/2019

Krawallbruder

Felis Felix´Blog

Felis felix‘ Blog

Katzen sind keine kleinen Hunde

Die Rheinpfalz

Die Rheinpfalz vom 17. Juni 2017

Mit der Mieze im Gepäck

Animal News

animalnews November 2017

Unsauberkeit bei Katzen
verstehen und lösen