Preise

  • Jede Beratung ist kostenpflichtig.
  • Alle genannten Preise verstehen sich
    incl. MwSt.
  • Ein erstes kurzes Gespräch zur Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung
    (bis 15 Minuten) ist selbstverständlich kostenlos.
  • Beratungstermine können telefonisch, via Life-Video-Chat oder als Hausbesuch (empfohlen) erfolgen, zzgl. Fahrtkosten 0,50€/km.

Pauschalpaket "Erstberatung"

156€

Termine bis max. 2,5 Stunden, inklusive Anamnese, Diagnose und Besprechung der Therapiemaßnahmen, ggf. Empfehlung einer Bachblütenmischung.
Jede weitere ½ Stunde 39 Euro. Die erste telefonische Nachberatung ist im Paket enthalten.

Einzelberatungstermin

78€/Stunde

Folgetermine zur Erstberatung, Einzelberatungstermine, Haltungsberatung und Clickertraining bis max. 1 Stunde. Sollte der Termin länger dauern, werden pro angefangener ½ Stunde 39 Euro berechnet.

Bachblütenberatung

39€/30Min.

Für telefonische Kurzberatung bis max. ½ Stunde. Die Empfehlung zur Bachblütenmischung erhalten Sie in schriftlicher Form per E-Mail nach dem Gespräch. Sie können die Bachblütenmischung vor Ort in der Apotheke bestellen oder auch von mir abmischen und zusenden lassen.
Abmischung der Bachblüten und Versand per Post: 15 € pro Mischung, zzgl. Verpackungs- und Versandkosten

l

Rechnungsstellung

Die Rechnung über das Beratungshonorar sowie ggf. anfallende Fahrtkosten erhalten Sie wenige Tage nach unseren Termin per E-Mail (in Ausnahmefällen per Post) zugesandt. Alle Honorare sind unter Angabe der Rechnungsnummer innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung ohne Abzug auf das genannte Konto zu überweisen.

Für die Beratung von Katzen, die über das Katzennetzwerk vermittelt wurden, biete ich einen Rabatt auf meine Leistungen bis zu 16 Wochen nach der Vermittlung. Sprechen Sie mich gerne darauf an.

Terminabsagen

Terminabsagen bitte bis spätestens 24 Stunden im Voraus, andernfalls erlaube ich mir Ihnen pauschal eine Beratungsstunde zu berechnen. Sollte ich Sie zu Hause zum vereinbarten Zeitpunkt nicht antreffen, werden zusätzlich die die angefallenen Fahrtkosten berechnet

Schriftliche Ausarbeitung bzw. Nachberatung

Wünschen Sie eine schriftliche Ausarbeitung des Therapieplanes, berechne ich 78 €.

Für eine schriftliche Nachberatung per E-Mail berechne ich 12€.

Kundenfeedback

ich bin Dr. Streicher und seinem netten Praxisteam sehr dankbar, dass er mich mit Ninchens Hauterkrankung, dem Fellschwund, trotz sehr gutem grossen Blutbild, an Dich verwiesen hat. So konnten wir um die Rivalitäten zwischen Kätzinnen lernen und unsere Kleine kam ja als Letzte zu unserer Vierer-Tiger-Bande, während unsere „Bosskätzin“ Suki sich doch schwerer als erwartet mit einem Neuzugang in unserem Haushalt schwer tut.

Dein Besuch war äusserst wohltuend. Ich habe Deine Gabe des Zuhörens, Deinen gut vorbereiteten Besuch nach unserem Erstgespräch per Telefon zu unserer Problematik im Mehr-Katzen-Haushalt sehr genossen und mit dem Behandlungsplan mittels Bachblüten für unsere spanischen Immigranten aus dem Tierschutz, ist Ninchen selbstbewusster geworden – das Fell wächst inzwischen prächtig nach. Sie führt eine 3er-Beziehung mit den gutmutigen Katermännern, wenn ihr danach ist und die Jungs es zulassen, ist selbstbewusster geworden … mit Suki freilich wird es wohl kaum so richtig innig werden. Sie hauen sich noch immer mal fast täglich, aber unsere Kleine bleibt nun meist sitzen und rennt nicht weg, was Suki ja sonst auf die Palme bringen kann und wenn sie richtig gut drauf ist, dreht sie ihr den Rücken zu.

Petra und ihre  4er-Bande Nina, Suki, Merlin und Chester 

Wir sind sehr froh Frau Asmuß gefunden zu haben, die uns bei dem neuen Versuch der Vergesellschaftung unserer jungen Katze mit unserem schon älteren Geschwisterpärchen (nach einer leider aus Unwissenheit falsch gelaufenen Zusammenführung) nun mit viel Geduld und Rat beisteht.

Sie haben sich sehr viel Zeit genommen und uns viel zu dem Verhalten unserer Katzen erklärt, uns dabei Sicherheit gegeben im Umgang mit ihnen und uns im Clickertraining geschult sowie in der Spieltherapie, die schon nach wenigen Tagen unsere eher ängstliche Mina wieder etwas selbstsicherer werden lässt.

Schnell hatten auch die Katzen Vertrauen zu Ihnen gefasst, wie auch wir und wir schauen nun einem hoffentlich friedvollen Zusammenleben unserer 3 Fellnasen entgegen.

Es ist gut zu wissen, nun jemanden an der Seite zu haben den man jederzeit erreichen kann und der einen begleitet und einem die Unsicherheit nimmt und für all unsere Fragen ein offenes Ohr hat.

Vielen Dank dafür von Campino, Mina, Phoebe und Familie Rupp 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. Es war sehr bereichernd, mit Ihnen über das Wohl aller drei Katzen zu sprechen und nach Lösungen zu suchen. Und hat das viel bedeutet. 

Familie Baumann

Vor 2,5 Jahren habe ich Cindy zu mir geholt und Gina praktisch vors Schnäuzchen gesetzt. Gina fand das nicht so toll und lebte von da an auf der Arbeitsplatte in der Küche. Mit der Hilfe von Michaela Asmuß haben die beiden zusammen gefunden.  Jetzt gibt es keinen Stress mehr, die beiden liegen gerne  eng beieinander und wir drei sind glücklich.. 

Vielen Dank von Ariane mit Gina & Cindy. 

Hier möchte ich von meinen Erfahrungen mit Frau Asmuß berichten. Am Anfang war ich skeptisch, wer ist das nicht? Aber alles, was ich ausprobierte (inkl. Kater beim Tierarzt durchchecken lassen), brachte keine Besserung. Ich versuchte heraus zu bekommen, warum mein Kater wild auf Treppe oder Möbel pinkelte und das 1,5 Jahre lang. Irgendwann stand im Raum ein neues Zuhause für meinen Pinkelkater zu suchen. Das wollte ich aber insgeheim nicht wirklich. Mein Tierarzt gab mir den Flyer von ThinkCat. Nach anfänglichem Zögern meldete ich mich und berichtete vom Problem meines Katers. Beim ersten Hausbesuch notierte Frau Asmuß sich alles, und hörte sich alles an. Danach schaute sie sich alles in der Wohnung genau an und gab mir daraufhin Empfehlungen und Hausaufgaben auf, um das Problem zu lösen. Diese umgesetzt brachten sehr schnell einen Erfolg – aber auch hin und wieder kleine Rückschläge. Rückblickend gesehen, hätte ich Frau Asmuß schon viel eher kontaktieren sollen. Mein Pippikater lebt nun immer noch bei mir und hält mich auf Trapp – aber kaum noch mit Fremdpinkeln. 

Helene und ihre Viererbande Benni, Bambam, Jeje und Alf